Rucksackgrößen

Sie befinden sich hier: :/Rucksackgrößen
Rucksackgrößen 2018-05-25T10:24:29+00:00

Rucksackgrößen

Es gibt keine allgemein verbindlichen Kategorien für Rucksackgrößen. Zudem sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Herstellerangaben nur bedingt vergleichbar sind, da es kein einheitliches Messverfahren gibt. Vor einem Rucksackkauf sollten Sie sich deswegen immer den Rucksack anschauen und gegebenenfalls auch mit Ihrer Ausrüstung vollpacken, um zu überprüfen, ob die Rucksackgröße ihren Erwartungen entspricht.

Der folgende Überblick soll Ihnen die erste Orientierung erleichtern:

Rucksäcke bis 10 Liter (bis ca. 5 kg)

  • Kinderrucksack
  • Kleiner Daypack
  • City-Rucksack
  • Eingurt-Rucksack
  • Fahrrad- oder Kurierrucksack
  • Fotorucksack
  • Laptop- oder Notebook-Rucksack

Rucksäcke von 10 bis 20 Liter (bis ca. 10 kg)

  • Daypack
  • Wanderrucksack
  • Kleiner Tourenrucksack
  • Großer City-Rucksack
  • Großer Fahrrad- oder Kurierrucksack
  • Kleiner Kletterrucksack

Rucksäcke von 20 bis 40 Liter (bis ca. 15 kg)

  • Großer Wanderrucksack
  • Tourenrucksack
  • Kletterrucksack
  • Kleiner Jagdrucksack

Rucksäcke von 40 bis 90 Liter (bis ca. 25 kg)

  • Trekkingrucksack
  • Kofferrucksack
  • Rucksack-Trolley
  • Großer Kletterucksack
  • Jagdrucksack

Rucksäcke über 90 Liter (Innengestell-R.: bis ca. 35 kg; Außengestell-R. und Lastenkraxe: bis zum Bandscheibenvorfall ;-))

  • Sehr großer Trekkingrucksack
  • Schwerlastrucksack
  • Lastenkraxe

Wichtiger Tipp: Rückenlängen beim Kauf beachten!

[/fusion_builder_column_inner]
Die Rückenlänge ist bei allen Rucksäcken, die mit einem Hüftgurt ausgestattet sind, ein wichtiges Thema, da der Hüftgurt an der richtigen Stelle sitzen muss, damit das Tragesystem funktioniert. Viele Hersteller haben deswegen flexible Tragesysteme, die eine Einstellung der Rückenlänge, meist über die Position der Schultergurte, ermöglichen. Allerdings lässt sich auch das flexibelste System nicht auf alle denkbaren Rückenlängen einstellen. Es gibt auch Hersteller, die unterschiedliche Gurte für unterschiedliche Rückenlängen verwenden.
Die folgenden Werte dienen nur zur groben Orientierung:

  • Rückenlänge S: 40-49 Zentimeter
  • Rückenlänge M: 50-57 Zentimeter
  • Rückenlänge L: 58-69 Zentimeter

Die Rückenlänge wird üblicherweise von der Oberkante der Schulterblätter bis zur Oberkante des Beckenknochens gemessen. Es gibt Hersteller, die auch noch zwischen weiblichen und männlichen Rückenlängen unterscheiden.

Achten Sie beim Kauf immer auf die Angaben des Herstellers! In jedem Fall sollten Sie sich nicht blind auf die Herstellerangaben zur Rückenlänge und Ihren Messwert verlassen. Vielleicht hat der Hersteller anders gemessen oder Sie haben sich vielleicht vermessen. In jedem Fall kommen Sie nicht um einen Praxistest herum. Damit Sie die Rückenlänge realistisch beurteilen können, sollten Sie den Rucksack im bepackten Zustand ausprobieren.